Weißweine aus Spanien

Die Vielfalt der Weißweine

Von knackig frischen, leichten Sommerweißweinen bis hin zu ausdrucksstarken, kräftigen und tiefgründigen Weißweinen – die Bandbreite der auf der Welt erzeugten Weißweine ist fast unendlich. Und ebenso vielfältig ist die Zahl der Rebsorten, aus denen Weißweine erzeugt werden.

Weißwein Rebsorten

An erster Stelle muss hier sicherlich die Rebsorte Chardonnay genannt werden. Neben einer Vielzahl günstiger, einfach zu trinkender Weißweine werden einige der größten Weißweine (z.B. aus dem Burgund) aus Chardonnay erzeugt. Daneben ist die Rebsorte Sauvignon Blanc weltweit die Nummer zwei. Sauvignon Blanc ist die Grundlage vieler Weißweine von der Loire oder aus dem Bordelais. Aber auch aus Übersee kommen herrliche Sauvignon Blancs (insbesondere aus Neuseeland). Die für Deutschland wichtigste Rebsorte ist ohne Zweifel der Riesling. Es ist bemerkenswert, welch ausdrucksstarke, reintönige Weißweine mit großartigem Reifepotential aus der Riesling-Rebsorte erzeugt werden. Und das besonders auch im halbtrockenen bzw. restsüßen Bereich. Für Österreich charakteristisch ist die Rebsorte „Grüner Veltliner“, die mit Ihrer feinen Würze begeistert.

Anbauregionen für große Weißweine

Zweifelsohne kommen aus fast allen Anbaugebieten der Weinwelt große Weißweine. Am begehrtesten sind aber sicherlich die großen Weißweine aus dem Burgund sowie die exzellenten Süßweine aus dem Sauternes (Bordelais). Große Rieslinge von den Spitzenerzeugern aus Deutschland (u.a. Weingut Egon Müller, Weingut Fritz Haag, Weingut Emrich-Schönleber, Weingut Hermann Dönnhoff und zahlreiche andere) sowie Grüne Veltliner aus der Wachau (u.a. Weingut Rudi Pichler) zählen ebenfalls zu den großen Weißweinen der Welt.

Weiterlesen
Gefundene Artikel: 5 (1 Seiten)

Die Vielfalt der Weißweine

Von knackig frischen, leichten Sommerweißweinen bis hin zu ausdrucksstarken, kräftigen und tiefgründigen Weißweinen – die Bandbreite der auf der Welt erzeugten Weißweine ist fast unendlich. Und ebenso vielfältig ist die Zahl der Rebsorten, aus denen Weißweine erzeugt werden.

Weißwein Rebsorten

An erster Stelle muss hier sicherlich die Rebsorte Chardonnay genannt werden. Neben einer Vielzahl günstiger, einfach zu trinkender Weißweine werden einige der größten Weißweine (z.B. aus dem Burgund) aus Chardonnay erzeugt. Daneben ist die Rebsorte Sauvignon Blanc weltweit die Nummer zwei. Sauvignon Blanc ist die Grundlage vieler Weißweine von der Loire oder aus dem Bordelais. Aber auch aus Übersee kommen herrliche Sauvignon Blancs (insbesondere aus Neuseeland). Die für Deutschland wichtigste Rebsorte ist ohne Zweifel der Riesling. Es ist bemerkenswert, welch ausdrucksstarke, reintönige Weißweine mit großartigem Reifepotential aus der Riesling-Rebsorte erzeugt werden. Und das besonders auch im halbtrockenen bzw. restsüßen Bereich. Für Österreich charakteristisch ist die Rebsorte „Grüner Veltliner“, die mit Ihrer feinen Würze begeistert.

Anbauregionen für große Weißweine

Zweifelsohne kommen aus fast allen Anbaugebieten der Weinwelt große Weißweine. Am begehrtesten sind aber sicherlich die großen Weißweine aus dem Burgund sowie die exzellenten Süßweine aus dem Sauternes (Bordelais). Große Rieslinge von den Spitzenerzeugern aus Deutschland (u.a. Weingut Egon Müller, Weingut Fritz Haag, Weingut Emrich-Schönleber, Weingut Hermann Dönnhoff und zahlreiche andere) sowie Grüne Veltliner aus der Wachau (u.a. Weingut Rudi Pichler) zählen ebenfalls zu den großen Weißweinen der Welt.