Andeluna

Im Tal Tupungato (Mendoza) in 1.300 Meter über dem Meeresspiegel am Fuße der Anden „thront“ das Weingut Andeluna mit seinen 80 Hektar Weinbergen. Der einzigartige Bau, den der Visionär Ward Lay im Jahre 2003 errichten ließ, hat die Form eines Kreuzes. In jedem Arm befindet sich eine kleine Bodega mit zwei Abteilungen. Die erste, ebenerdig, beherbergt die Stahltanks während die zweite zum Reifen des Weines in Eichenfässern benutzt wird. Die vier Bodegas, die in einem zentralen Amphitheater zusammentreffen, teilen sich den modernen. Nach dem Tod von Ward Lay im Jahre 2011 übernahm die brasilianische Familie Barale das Weingut und führt die Erfolgsgeschichte der Andeluna-Weine fort. Die perfekte Kombination von erstklassigen, teilweise sehr alten Weinreben, den optimalen Klima- und Bodenbedingungen Argentiniens, die Nutzung neuester Technologien und nicht zuletzt das Wissen des weltbekannten Önologen Michel Rolland lassen bei Andeluna argentinische Weine auf höchstem Niveau entstehen.

Die Weine von Andeluna

Gefundene Artikel: 12 (1 Seiten)