+++ versandkostenfrei ab 75€ - schnelle und sichere Lieferung +++

Auf einen Wein mit... Albert Gesellmann

Bereits im Jahre 1719 wurde das Weingut Gesellmann urkundlich erwähnt und ist bis heute im Familienbesitz. Albert Gesellmann hat das Weingut in den letzten Jahren unter den absoluten Spitzenerzeugern für Rotweine in Österreich etabliert. „Innovation und Tradition verbinden sich auf dem Weingut Gesellmann zur perfekten Harmonie. Ergebnis dieser Symbiose sind die Cuvées Opus Eximium und Bela Rex, die in der internationalen Weinwelt zu Synonymen für Top-Rotweine aus Österreich geworden sind“ schreibt der Falstaff. Die Höchstbewertung „5 Sterne“ für das Weingut Gesellmann im Falstaff unterstreicht dies eindrucksvoll. Wir haben mit Albert Gesellmann, einem der bemerkenswertesten Rotweinproduzenten Österreichs, gesprochen.

War Dir schon als Kind klar, dass Du Winzer werden willst und das Weingut übernehmen wirst?

Es war in der Kindheit immer der Weinbau, der das Leben meiner Familie dominiert hat. Nicht klar war, dass ich den Betrieb einmal übernehmen werde, da ich noch zwei Schwestern habe.

Wie würdest du die Philosophie vom Weingut Gesellmann beschreiben?

„Im Einklang mit der Natur wollen wir jedes Jahr charakterreiche, gebietstypische Weine kreieren.“ Diese Leitidee begleitet mich seit Jahren und hat mich auch dazu veranlasst, auf biologische Bewirtschaftung umzustellen. Mit dem Jahrgang 2015 war die Umstellung abgeschlossen und die ersten Bio- zertifizierten Weine kamen in den Verkauf.

Was macht Deine/Eure Weine aus?

Die Weine sollen unverkennbar sein. Sie sollen den Jahrgang, die Herkunft (Boden, Region), die Handschrift des Winzers widerspiegeln.

Welcher ist Dein persönlicher Lieblingswein von Gesellmann und warum?

Unser Flaggschiff Opus Eximium, eine Cuvée aus den Rebsorten Blaufränkisch, St. Laurent und Zweigelt, ist mein Lieblingswein. Er spiegelt für mich die Philosophie des Weinguts wider – die Arbeit mit den autochthonen Rebsorten Blaufränkisch, Zweigelt und St. Laurent und die Tradition, die im Opus Eximium liegt. Die Cuvée begleitet uns seit mittlerweile 31 Jahren. Mein Vater kreierte im Jahr 1988 die erste Cuvée dieses Weine. Seit diesem Jahr vinifizieren wir diesen Wein jedes Jahr.

Welche Personen haben Dich in Deinem Leben bisher am meisten beeinflusst?

Ich würde sagen, das war mein Vater Engelbert. Er war einer der Pioniere im österreichischen Rotwein. Gemeinsam mit seinem Kollegen Hans Igler hat er maßgeblich für viele Errungenschaften in Sachen Rotwein gesorgt. Außerdem setzte er den Grundstein für das Weingut, so wie wir es jetzt vorfinden. Er hat mich immer in meinen Ideen bestärkt und ist nach wie vor mein stärkster Kritiker. Gerne orientiere ich mich nach seiner Meinung und Erfahrung, die mir sehr wichtig ist.

Wie geht Ihr im Weingut mit der aktuellen Situation um? Denkst Du, dass Corona das Weingeschäft/die Art, wo und wie Wein getrunken wird, nachhaltig verändern wird?

Natürlich sieht man, dass Corona wie in so vielen Bereichen auch in unserem Bereich vieles grundlegend verändert hat. War es zuvor vor allem die Gastronomie, in der Wein getrunken wurde, hat sich der Weinkonsum jetzt in die eigenen vier Wände verlegt. Diesen Trend erkennen wir natürlich auch bei uns im Weingut. Wir sehen, dass vor allem der Ab Hof Verkauf im Bereich Online Shop im vergangenen Jahr sehr zugenommen hat. Hingegen sich der Verkauf in der Gastronomie aufgrund der Schließungen, in die andere Richtung entwickelt hat. Ich denke, dass sich der Weinkonsum nachhaltig in die Richtung entwickeln wird, dass vor allem in den eigenen 4 Wänden mehr konsumiert wird.

Was ist Deine größte Passion neben Wein?

Reisen in Weinbaugebiete und Essen in Weingebieten.

Was wäre aus Dir geworden, wenn Du nicht Winzer geworden wärst?

Es gab keine Alternative.

Mit wem würdest Du gern mal ein Glas Wein trinken und warum?

Am liebsten genieße ich Wein mit meiner Familie und guten Freunden, die Wein und die Arbeit des Winzers schätzen.

Wie lautet Dein Lebensmotto?

Leben und leben lassen.

Zum Weingut

Unsere Empfehlungen

Bio
G
Falstaff Logo 100
Gesellmann
G 2019
Österreich | Burgenland

Rotwein trocken
St. Laurent, Blaufränkisch

0.75 L (119,87 €/L)

Lebensmittelangaben
pro Fl. 89,90 €*
Bio
Blaufränkisch Creitzer Reserve
Falstaff Logo 94
Gesellmann
Blaufränkisch Creitzer Reserve 2020
Österreich | Burgenland

Rotwein trocken
Blaufränkisch

0.75 L (33,20 €/L)

Lebensmittelangaben
pro Fl. 24,90 €*
Bio
Opus Eximium No 33
Falstaff Logo 93
Gesellmann
Opus Eximium No 33 2020
Österreich | Burgenland

Rotwein trocken
St. Laurent, Zweigelt, Blaufränkisch

0.75 L (43,87 €/L)

Lebensmittelangaben
pro Fl. 32,90 €*

Jetzt zum Newsletter anmelden und 10€ sichern

Erhalten Sie spannende Neuigkeiten, limitierte Angebote und exklusive Tipps – Sie erfahren es immer zuerst! Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.