Neuigkeiten beim Bremer Weinkolleg

16.02.2011 - Angelo Gaja in Perfektion

news

Der 2006er ist der sicherlich beste Sperss, den Angelo Gaja bis heute erzeugt hat. Aus unserer Sicht ein Piemonteser Rotwein in Perfektion, der in einigen Jahren seine außergewöhnliche Klasse zeigen wird. Der große Weinkritiker Robert Parker vergibt sensationelle 97 von 100 Punkten. Ein großer Wein, fast für die Ewigkeit. Stark limitierte Menge.

12.01.2011 - Bremer Eiswett-Weine 2011

news

Der Weiß- und der Rotwein für die diesjährige Bremer Eiswette, eine der altehrwürdigen Traditionsveranstaltungen (von 1829) in der Hansestadt Bremen. In jedem Jahr wählt das Eiswett-Präsidium in einer verdeckten Probe die jeweiligen Eiswett-Weine aus. Als Bremer Weinhändler ist es eine hohe Ehre, Weine zu dieser Probe anstellen zu dürfen und eventuell den Zuschlag zu erhalten. Umso mehr freuen wir uns, Ihnen zwei der diesjährigen Eiswett-Weine, angestellt von unserer Mutterfirma Segnitz, anbieten zu können. Beide Weine haben das traditionelle Eiswett-Etikett.

01.01.2011 - 40 Jahre Bremer Weinkolleg

news

Das Bremer Weinkolleg feiert 40. Geburtstag. Der Startschuss für das Bremer Weinkolleg war im Jahre 1971 das Erscheinen des ersten „Kollegbuch des Weines“, herausgegeben von den Inhabern der Mutterfirma Segnitz, den Brüdern Adolph und Hermann Segnitz. Einige Weingüter der „ersten Stunde“, die schon 1971 im ersten Kollegbuch angeboten wurden, sind auch heute noch in unserem Sortiment. Hierzu zählen u.a. die Weine von Château Panisseau aus dem Bergerac, Hugel aus dem Elsass und Baron de Ladoucette von der Loire. Wir möchten Ihnen im Laufe des Jubiläumsjahres 2011 immer wieder Weine dieser Lieferanten sowie von Weingütern, die in den letzten Jahrzehnten zu einem festen Bestandteil unseres Sortimentes geworden sind, zu attraktiven Jubiläums-Sonderpreisen anbieten. Als Dank für Ihre Treue.

12.11.2010 - Spitzenbewertung von Parker

news

Der 2007er Gigondas stellt alle vorhergehenden Jahrgänge in den Schatten: Extrem dichtes, tiefes Bukett, verführerische Noten reifer, roter Früchte; saftiger, komplexer Gaumen, großartige Struktur, Aromen roter Kirschen, Würze und Wärme, perfekte Balance zwischen Tanninen und Fruchtaromen; kraftvolles, rassiges Finale. Robert Parker lobt den 2007er in den höchsten Tönen: „The best Gigondas from Guigal that I have ever tasted will certainly be the 2007, which is still aging in tank and large wood vats. His general blend here is about 55-60% Grenache, around one-third Mourvedre and the rest Syrah. This remarkable Gigondas is scheduled to be bottled within the next several months. Dense plum/purple, with notes of garrigue, crushed rock, blueberry, and black raspberries, the wine is full-bodied, with stunning purity, a multi-layered texture, and a long finish.” Ein großartiger Gigondas mit Potential, der in jeden gut sortierten Rhône-Weinkeller gehört.