Egon Müller

Unverändert einer der Fixsterne in Deutschland, das legendäre Weingut Egon Müller aus Wiltingen an der Saar. Schon seit der französischen Revolution gehört das ehemalige Trierer Klostergut St. Martin der Familie Müller. 1797 erwarben sie es aus dem Besitz der Französischen Republik. Gärung und Ausbau erfolgen seit Jahrzehnten in alten Holzfässern, wie schon bei Egon Müller I. Mit welcher Präzision Jahrgang für Jahrgang herausragende Mosel-Rieslinge auf dem Scharzhof erzeugt werden, ist immer wieder faszinierend. Und ebenso bemerkenswert ist das unglaubliche Lagerpotential der Müller-Weine. Gutswein und Kabinett können ohne Problem 15 bis 20 Jahre lagern, die Spätlesen und Auslesen auch bis zu 50 Jahren. Sensationelle restsüße Mosel-Rieslinge.

Der Jahrgang 2015 ist auf dem Scharzhof unter der Regie von Egon Müller IV. und Kellermeister Stefan Fobian ein herausragender Jahrgang. Vom Gutswein, dem Scharzhof Riesling über den Scharzhofberger Kabinett, die Scharzhofberger Spätlese und die herausragende Scharzhofberger Auslese, sensationelle Qualitäten. Besonders spannend fanden wir im Jahrgang 2015 auch die Spät- und Auslese aus der Wiltinger Kupp. Diese beiden Weine stehen den Scharzhofberger-Weinen in nichts nach, und die Preise sind deutlich günstiger. Freuen Sie sich bei den 2015er Weinen von Egon Müller auf beeindruckende, kraftvolle, gleichzeitig finessenreiche und filigrane Rieslinge. Einzigartige Moselrieslinge vom Allerfeinsten, mit leider wie immer kleinen Mengen.

Die Weine von Egon Müller

Gefundene Artikel: 8 (1 Seiten)