Domaine Anne-Claude Leflaive

Die Weinwelt hatte im letzten Jahr einen traurigen Verlust zu beklagen: Im April 2015 verstarb Anne-Claude Leflaive (siehe Bild oben) im Alter von nur 59 Jahren. Die Visionärin des biologischen Weinbaus im Burgund hat Großes vollbracht, seit sie die Domaine im Jahre 1993 alleinverantwortlich übernahm. Die heutige, herausragende Stellung der Weine von Domaine Leflaive ist das Vermächtnis von Anne-Claude Leflaive. Die Nachfolge tritt Ihr Großneffe Brice de la Morandière an. Die unvergleichliche Eleganz, verbunden mit beeindruckender Komplexität und großer Lagerfähigkeit, machen die Leflaive-Weine einmalig. Von vielen wird die Domaine Leflaive (in der Gemeinde Puligny-Montrachet gelegen) „als weißes Pendant zur Domaine de la Romanée-Conti“ gesehen. Die Weinberge der Domaine umfassen insgesamt 22 ha Rebfläche in den Premiers Cru-Lagen Les Clavoillons, Les Combettes, Les Folatières und Les Pucelles, sowie den Grands Cru-Lagen Bâtard-Montrachet, Bienvenues-Bâtard-Montrachet und Chevalier-Montrachet. Seit 1999 arbeitet die Domaine Leflaive konsequent biodynamisch nach den Richtlinien von Rudolf Steiner. Anne-Claude Leflaive hegte die feste Überzeugung, dass große und haltbare Weine nur in einem gesunden Weinberg im Einklang mit der Natur entstehen können. Die Weine sprechen mit ihren herausragenden Qualitäten für sich.

Die Weine der Domaine Leflaive

Gefundene Artikel: 2 (1 Seiten)