Bürklin-Wolf

 „Rieslingfans bekommen schon alleine bei der Erwähnung des Namens Bürklin-Wolf leuchtende Augen. Tatsächlich dürfte es weltweit kein Weingut geben mit solch einer Auswahl an Spitzenrieslingen aus besten Lagen…. Jahr für Jahr schafft man es, eine unangestrengte, spielerische Leichtigkeit in den Weinen wirken zu lassen, sodass diese bei aller ihnen innewohnenden Kraft in sich zu ruhen scheine….“ (Gault Millau). Das Weingut Dr. Bürklin-Wolf zählt mit fast 90 ha Rebfläche zu den größten deutschen Weingütern in Privatbesitz. Was Bettina Bürklin-von Guradze in den letzten 20 Jahren erreicht hat, ist in der Tat bemerkenswert. Von der kompletten Umstellung auf biodynamischen Weinbau (mit der Zertifizierung durch Biodyvin im Jahr 2005) bis zur neuen Einteilung der Weine in Gutsweine, Ortslagen‚ Premier Cru’ (P.C.) -  und ‚Grand Cru’ (G.C.)-Lagen, nach dem Vorbild des Burgund. Mit einer beeindruckenden Kollektion knüpft das Weingut an die herausragenden Vorgängerjahrgänge an. Schon der einfache Riesling zeigt eine herrliche Mineralität und Frucht, großartig die Premier Crus. Bemerkenswert ist der äußerst rare Riesling „G.C.“ aus der Forster-Lage „Ungeheuer“.

Die Weine von Bürklin-Wolf

Gefundene Artikel: 14 (1 Seiten)